RICHARD
DOK, 2017, 04'12''

Roh, zerklüftet, in der Führung der Linien häufig gebrochen - so stehen die Skulpturen aus Holz von Richard Zürcher im Raum. Als archaisch anmutende Gebilde wirken sie kreatürlich und abstrakt zugleich. Ob Stele oder behäbiger Rundkörper, immer können sie als Modelle menschlicher Befindlichkeit gelesen werden.

Regie, Kamera, Schnitt: Mauro Schweizer

Musik: Chris Zabriskie

© 2020 MAURO SCHWEIZER. ALLE RECHTE VORBEHALTEN